Die Suche ergab 23 Treffer

Re: Peziza badioconfusa

Eine kleine Diskrepanz im Schlüssel von Hohmeyer möchte ich nachträglich (für weitere Bestimmungen) noch festhalten: Dort werden die Sporen mit zwei Öltröpfchen beschrieben. Diese waren aber bei meinem Pilz im Mikroskop nicht erkennbar. Auch in anderen Beschreibungen von P. badioconfusa=phyllogena w...

Re: Peziza cf. badia

Vielen Dank Irmgard und Gernot für die Unterstützung! Habe noch einen Sporenabdruck gemacht und den Pilz nun zwei Tage später nochmals mikroskopiert. Die Sporen sind nachgereift und man sieht schon die Ornamentierung. Jodreaktion ist auch ohne KOH und kalt sichtbar. Paraphysen erkennbar (Bilder). Fl...

Peziza badioconfusa

Liebe Wien- und Ascomyceten-Spezialisten, gestern fand ich im Wienerwald in Wien zwischen Kreuzeichenwiese und Heuberg im Buchenwald mit eingestreuten Eichen sehr schöne große Exemplare von Becherlingen, vermutlich Peziza badia. Substrat: Fagus, in einer dünnen Laubschicht; in einem eher nährstoffar...

Re: Sclerotinia cf. binucleata, Sarcoscypha austriaca, Hysterium angustatum

Vielen Dank Christoph und Gernot für wertvollen Infos! Danke, dass ihr euch die Zeit nehmt und eurer umfassendes Wissen zur Verfügung stellt.
Ich habe wieder viel hinzugelernt und erneut festgestellt, dass alles viel komplizierter ist als es auf den ersten Blick erscheint.
Freundliche Grüße! Christian

Sclerotinia cf. binucleata, Sarcoscypha austriaca, Hysterium angustatum

Liebe Pilzspezialisten, ich bin heute durch die Auwälder der Lobau gewandert und bin u.a. auf Sklerotienbecherlinge gestoßen. Dabei bin ich davon ausgegangen, dass es sich Dumontinia tuberosa handelt, die ich schon im Vorjahr in April sehr häufig gesehen habe. Diese Art wächst ja mit den (dort gelbe...

Re: Pilzwanderungen NÖ Wechselgebiet 1.-3.11.2018

Liebe Irmgard, vielen Dank für die zahlreichen meinen Lernprozess unterstützenden Ratschläge. Ich denke in meinem ersten Pilzbestimmungsjahr konnte ich mir einen ersten groben Überblick über die Pilze, speziell in meiner ursprünglichen Heimat, dem NÖ Wechselgebiet verschaffen; im Sinne von "je mehr ...

Pilzwanderungen NÖ Wechselgebiet 1.-3.11.2018

Liebe PilzexpertInnen! Nach meiner Pilzwanderung vom 18.10.2018 (siehe https://www.univie.ac.at/oemykges/forum/viewtopic.php?f=11&t=112) habe ich die Feiertage und das feucht milde Wetter genutzt um nochmals Pilze in meiner ursprünglichen Heimat, dem NÖ Wechselgebiet zu studieren. Zwei kürzere Wande...

Zur erweiterten Suche

cron