Die Suche ergab 13 Treffer

Re: Pilzwanderungen NÖ Wechselgebiet 1.-3.11.2018

Liebe Irmgard, vielen Dank für die zahlreichen meinen Lernprozess unterstützenden Ratschläge. Ich denke in meinem ersten Pilzbestimmungsjahr konnte ich mir einen ersten groben Überblick über die Pilze, speziell in meiner ursprünglichen Heimat, dem NÖ Wechselgebiet verschaffen; im Sinne von "je mehr ...

Pilzwanderungen NÖ Wechselgebiet 1.-3.11.2018

Liebe PilzexpertInnen! Nach meiner Pilzwanderung vom 18.10.2018 (siehe https://www.univie.ac.at/oemykges/forum/viewtopic.php?f=11&t=112) habe ich die Feiertage und das feucht milde Wetter genutzt um nochmals Pilze in meiner ursprünglichen Heimat, dem NÖ Wechselgebiet zu studieren. Zwei kürzere Wande...

Re: Pilzwanderung NÖ Wechselgebiet 18.10.2018

Liebe Irmgard, die Korrektur ist schon gemacht. Nun habe ich auch einen Weg gefunden, die Bilder dorthin zu bringen wo ich sie möchte. Falls ihr irgendwann wieder eine Exkursion Richtung Wechsel plant, lasst es mich bitte wissen. Ich würde mich total freuen, wenn ich dabei sein könnte. Vielleicht ka...

Re: Pilzwanderung NÖ Wechselgebiet 18.10.2018

Liebe Irmgard, vielen Dank für die ermutigenden Worte und die Tipps, die ich natürlich sehr gerne berücksichtigen möchte. Ich finde es ganz allgemein großartig wie die Mykologische Gesellschaft Laienmykologen wie mich unterstützt, wie z.B auch der vergangene tolle Pilzbestimmungskurs mit Thomas Bard...

Pilzwanderung NÖ Wechselgebiet 18.10.2018

Liebe Forumsmitglieder, langsam geht meine erste Pilzsaison zu Ende, in der ich versuche, die bei meinen Streifzügen aufgefundenen Pilze zumindest überblicksmäßig weitestgehend zu bestimmen, natürlich nur soweit es mit meinem derzeitigen Wissen und ein paar Pilzbüchern (noch ohne Mikroskop) und mein...

Pilzfotos vom Lainzer Tiergarten (Johannser Kogel)

Liebe Forumsmitglieder, heute gab es eine Führung des Forstamtes durch den ansonsten gesperrten Bereich des Naturwaldreservates am Johannser Kogel, an der ich teilnahm. Ich habe nebenbei ein paar Pilzfotos gemacht, die ich gerne teile: Fistulina hepetica (Leberreischling) Substrat Quercus, (kinderko...

Re: Leucopaxillus spec.?

Hallo Gernot, besten Dank für den Hinweis auf Clitopaxillus (= Clitocybe) alexandri! Nach den Bildern , die ich zu diesem Pilz im Internet gefunden habe, könnte es wirklich genau dieser gewesen sein. Nur der hochgelegene Fundort im sauren Nadelwald würde dagegensprechen; vielleicht aber wieder relat...

Re: Leucopaxillus spec.?

Danke für die Rückmeldung! Stieldurchmesser war beim größeren Exemplar ca. 6-7cm (an kräftig gebaute Steinpilze erinnernd). Es standen noch zahlreiche andere Exemplare. Hutfarbe war so hellgrau/beige wie die Stielfarbe; nur beim kleineren Exemplar durch Druck im Sammelbehältnis und Antrocknung braun...

Leucopaxillus spec.?

IMG_1361.JPG IMG_1360.JPG Fundort: Mariensee am Wechsel im Fichtennadelstreu neben einer Futtergrippe mit etwas herumliegenden Heuresten. Seehöhe 1100m, Südhang. Sehr auffällig großer und kräftiger Habitus, Lamellen lösen sich ab, für die Größe eher leichtgewichtig (wie bei Entoloma sinuatum) Geruc...

Zur erweiterten Suche