Die Suche ergab 124 Treffer

Re: Erhaltung und Wiederherstellung extensiver, artenreicher Weideflächen

Grüß euch, in den letzten Wochen habe ich mir mal die Zeit genommen in einige der Ascos, die den Mist meiner Schafe besiedeln, reinzuschauen. Weiters habe ich noch Proben aus meinen Flächen, wie auch einige Proben vom Esel aus dem NSG Jaidhaus, für eine detailierte Untersuchung zu Norbert Heine gesc...

Re: Erhaltung und Wiederherstellung extensiver, artenreicher Weideflächen

Liebe Irmgard, auf das OÖ-Projekt bin ich auch schon sehr neugierig und vor allem guter Hoffnug, dass dadurch die Pilzflora auch endlich etwas mehr Aufmerksamkeit im Naturschutz erhält. Freu mich auf jeden Fall schon ziemlich auf unser Treffen im April und bin gespannt was wir da zustande bringen. L...

Re: Erhaltung und Wiederherstellung extensiver, artenreicher Weideflächen

Fläche 3 (Schl-3-2021) 510-640m, ~5,5ha, Flysch die neue, große Baustelle ;) den größten Teil dieser Weideflächen (ca. 4ha) bilden Halbtrockenrasengesellschaften in relativ steilem Gelände (Hangneigung von 50-90%) Im Rest der Fläche findet sich ein Mosaik aus frischen Wiesengesellschaften und dauerf...

Re: Erhaltung und Wiederherstellung extensiver, artenreicher Weideflächen

Servus Peter, die Bilder von den Zwergen sind natürlich bei mir zu Hause entstanden. Passiert zwar nur recht selten, aber ab und zu werden Lämmer von den Müttern verstoßen (bei Mehrlingen) weil sie nicht genug Milch produzieren können um alle durchzufüttern. Die gezeigten sind inzwischen 12 bzw. 24 ...

Re: Erhaltung und Wiederherstellung extensiver, artenreicher Weideflächen

Soay-Schaf weiters sollten in diesem Zusammenhang natürlich auch meine fleissigen Helferleins einmal vorgestellt werden. Diese Schafrasse wurde kaum züchterisch bearbeitet und wurde vermutlich von frühen Siedlern oder später von den Wikingern auf der Insel Soay (St.-Kilda-Archipel) angesiedelt und v...

Zur erweiterten Suche