Die Suche ergab 50 Treffer

Re: Calocera glossoides

Servus Gernot,

sehr schön - auch bei mir ist Calocera glossoides sehr selten. Ich hatte sie einmal in einem alten Donau-Auwaldrest an Quercus (zwischen Regensburg und Deggendorf).

Kannst du eine Aussage hinsichtlich der Habitattradition der Fundorte machen?

Liebe Grüße,
Christoph

Re: Lateinfrage

Servus Andreas, Sektionen sollen eine Pluralendung haben. Bezieht sich der Sektionsname auf den Plural eines männlichen Wortes, muss es auf "i" enden, ist es ein weiblicher Plural, dann auf "ae". Coprinopsis ist weiblich - das erkennst du daran, dass es z.B. Coprinopsis atramentaria heißt (früher Co...

Re: Climacodon pulcherrimus

Servus Irmgard und Gernot, mit Climacodon pulcherrimus kam ich heuer indirekt in "Kontakt" - im pilzforum.eu wurde er aus Kroatien gezeigt - erst als indet. - später wurde Pablo Schäfer und mir ein Stückerl zugeschickt (neben Heteroradulum kmetii aus Kroatien). Hier der zugehörige Thread mitsamt Fot...

Re: Unterschiede zwischen Coprinus comatus und C. levisticolens

Servus Gernot, hast du mal auf Coprinus vosoustii geprüft? Zudem wurden ja neulich weitere Arten aus der Gattung Coprinus s.str. beschrieben, so z.B. Coprinus littoralis: http://www.fungalplanet.org/content/pdf-files/FungalPlanet453.pdf oder Coprinus pinetorum (der aber makroskopisch wegfällt): http...

Re: Vor dem großem Regen

Lieber Peter, das Meiste ist ja bereits beantwortet :-). Zum Risspilz möchte ich noch sagen, dass Röten und Geruch nach Ammoniak auf Inocybe haemacta passen. Der sollte aber auch etwas grün(bläu)lich verfärben - jedenfalls tat er es bei meinen bisherigen Aufsammlungen. Nur am Foto und ohne Beschreib...

Re: Farbenspiel

Servus Heinz, das ist eine gute Frage - auf die ich leider keine genaue Antwort geben kann. Man muss hier wohl jeden Einzelfall anders betrachten. Rottöne können beispielsweise durch Carotinoide bedingt sein - die sind weit verbreitet unter den Pilzen (z.B. Saftlinge, Pfifferlinge, ja selbst Hörnlin...

Re: Exkursion Maissau

Servus romana, nur als Ergänzung - den Chroogomphus muss man genauer ansehen, um ihn zu bestimmen. Die Gattung wurde überarbeitet - schau auch hier: https://forum.pilze-bayern.de/index.php/topic,1792.0.html - da findest du einen aktuellen Schlüssel für die Gattung Chroogomphus. Die Saftlinge sind (w...

Re: Ascocoryne turficola

Servus Till, auch von mir ein herzliches Willkommen :-). Liebe Irmgard, liebe Foristi, ich habe die Art auch noch nie selber finden dürfen bzw. habe sie noch nie am Fundort gesehen. Ich habe aber noch einen publizierten Fund von Schmid-Heckel: "Beleg: No 1875, MB 8444/1 , bei Priesberg, 1350 m, 16.9...

Re: Aspenwald in Nickelsdorf

Servus Bernd,

schöne Fotos! Ich mag den Erlengrübling - zumal das ja quasi ein Krempling mit Röhren ist - und Kremplinge mag ich ohnehin sehr gerne (als Forschungsobjekt, nicht als lebensgefährliche Nahrungsergänzung natürlich, "mag" ist nicht mykophagisch gemeint).

Liebe Grüße,
Christoph

Zur erweiterten Suche

cron