Die Suche ergab 117 Treffer

Re: Gloeocystidiellum porosum, kontaktgiftig?

@ Gerhard, in deinem ersten Link wird erstmals eine seltene Hautinfektion durch S. commune beschrieben, veröffentlicht am 26.6.2018. Da drängt sich die gleiche Frage auf, ob seit damals weitere Fälle veröffentlicht wurden. Lieber Peter Es stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, wie viele durc...

Re: Gloeocystidiellum porosum, kontaktgiftig?

Hallo Peter Auch Schizophyllum commune kann Hautprobleme verursachen, nebst einer Reihe weiterer medizinischer Probleme. Und schnuppern sollte man auch nicht an ihm. Seine Sporen können auf den Schleimhäuten der Atemwege keimen. Für gesunde Menschen führt das meistens zu keinen Problemen, aber für M...

Re: Juli-Pilze

Hallo Gernot

Vielen Dank für die interessanten und lehrreichen Fotos.
Ich staune, wie du es schaffst, die vielen ähnlich aussehenden Holzpilze zu unterscheiden.

LG
Gerhard

Was schon so alles wächst...

Hallo liebe Nachbarn Hier In der Schweiz fielen seit Anfang Juli bereits über 200 L Niederschlag pro Quadratmeter. Es gab leider auch Hochwasserschäden, aber den Pilzen gefällt dieses Wetter. Eine kleine Auswahl von dem, was bei uns schon so alles wächst, möchte ich euch hier zeigen. Alle Fotos vom ...

Re: Pseudoinonotus dryadeus ...

Hallo Thomas Schöne Exemplare, schöne Fotos, danke für's Zeigen! Mitten in Zürich steht auch eine alte Eiche, die an der Stammbasis seit vielen Jahren Fruchtkörper hervorbringt, aber nicht jedes Jahr. Manchmal dauert es drei Jahre, bis wieder Fruchtkörper erscheinen. Die Bilder findest du hier: http...

Re: Peziza proteana

Die Taxonomie verstehe ich nicht, warum sind die Funde von Kurt & Anna Mader und Harald Kahr in der Mikologischer Datenbank als Daleomyces phillipsii eingetragen? Das sind doch recht aktuelle Einträge. Deinen identen Fund bezeichnest du mit Peziza proteana, liegen da die aktuellsten Forschungse...

Re: Peziza proteana

Liebe Irmgard Ich würde das Myzel dann von Holzschnitzeln auf Petrischale übertragen, das funktioniert ganz gut. Die mit Myzel besiedelten Holzschnitzel halten sich gut in einem verschlossenen Plastikbeutel im Kühlschrank. Und falls jetzt alles ausgetrocknet ist, fruktifizieren sie vielleicht im Her...

Re: Peziza proteana

Liebe Irmgard Grossartiger Fund, extrem selten und gemäss Literatur ein köstlicher Speisepilz! Peziza proteana f. sparassoides ist vom Aussterben bedroht. Es wäre toll, wenn jemand bei euch einen der Fruchtkörper auf Petrischale klonen könnte, oder vielleicht etwas von den mit Myzel besiedelten Holz...

Re: Jänner-Pilze

Hallo Gernot Danke für die schönen Fotos! Da sind viele Arten dabei, die man nicht oft abgebildet sieht in der Pilzliteratur. Bei uns steigen die Temperaturen seit Tagen in den zweistelligen Bereich und als Folge davon sieht man im Fichtenwald viele Exemplare von Neolentinus adhaerens. Gruß Gerhard

Re: unbekannter Zuchtpilz

War schon in ziemlich vielen Gattungen: Agaricus, Collybia, Gymnopus, Mastocephalus, Lepiota, Termitomyces. So ganz überzeugt mich die jetzige Zuordnung auch nicht. LG Irmgard Ich habe da auch meine Zweifel. Allerdings muss man beücksichtigen, dass Pilze in Kultur ihre Morphologie oft drastisch ver...

Zur erweiterten Suche